Bücher

Bücher die für mich bedeutender sind

Ihr seit also auf dem Teil meiner Seite angekommen, auf dem ich einfach mal die wenn auch wenigen Bücher aufführen will, die für mich eine höhere Bedeutung erlangt haben. Nach allem gibt es Bücher ja wie Sand am Meer. Viele bemerken wir erst gar nicht und andere, bedeuten uns auch nach dem Lesen nicht wirklich viel, egal wie sehr sie von anderen gelobt werden!
Wenn ich die Muse finde, werde ich mit der Zeit die Liste auch noch Vervollständigen und um jene ergänzen, die ich ansonsten noch so gelesen oder zumindest angelesen haben.

Ich weiß, dass es nicht sonderlich viele Bücher sind die ich aufliste. Ich denke aber mal, all die Bücher wie Theoretische Physik oder Mathematik oder Programmierbücher, muss ich hier nicht auflisten :)
Ansonsten, was ich hier schreibe, entspricht natürlich nur meiner Meinung, fühlt euch frei und angeregt immer eure eigene Meinung zu bilden!
Und bitte seit nicht davon irritiert, dass ich euch gleich einen Link zu den Werken auf Amazon biete. Solltet ihr es kaufen wollen, könnt ihr mich so unterstützen. Aber mir geht es hier nicht um Werbung, sondern darum euch Einblick in die Geschichten zu geben, die ich als Buch aufgenommen habe :)

Von Bernhard Hennen

Ich habe vor Bernhard Hennen auch andere Bücher gelesen.
Aber seine werke des Elfen Zyklus gehörten eigentlich zu den ersten die ich wirklich gelesen habe.
Und dennoch, muss ich gestehen, ist es irgendwann im Sande verlaufen. Ich habe den Zyklus bis heute nicht zu ende gelesen. Dies lag wohl zum einen daran, dass ich damals, dann auch das Jahr der Menschheit aus Siroum bzw. Chedaier wie es für sich alleine fast gestanden wäre geschrieben habe. Und später dann auch schon wieder mehr zu Programmierbücher hin gezogen war.

Von Richard Schwartz

Es ist ein Zufall, dass mir dieser Autor aus Frankfurt aufgefallen ist.
Ich saß in einem Zug und sah jemanden sein Buch Götter Kriege lesen, zumindest einen der Bände.
Wir sind kurz ins Gespräch gekommen und er empfahl, mit Askir anzufangen.
Nun dies tat ich auch und habe alle 14 Bücher, für mich auch zum ersten mal, zum Teil sogar nachts zu lesen. Ich muss sagen, ich fand den Start in jene Geschichte richtig schön leicht gehend und gut. Jeder der es ließt, mag nun natürlich anführen, aber das ist doch eigentlich nur das Basisset mit dem man ein Pen n Paper Spiel beginnt. Ich sage mal egal. Mir persönlich ist aber auch nicht entgangen, dass die Fakten über die Geschichte hinweg irgendwie nicht so ganz zusammen zu passen scheinen. Sollte man aber wohl am besten ignorieren.

Und auch wenn ich nach Askir und dem Götterkrieg dann noch eine andere Reihe anfangen wollte, so habe ich diese doch recht schnell wieder weggelegt.

Von Tom Holt

Direkt nach den Elfen, bzw. zwischen durch habe ich den Kreis der Krähen gelesen. Ich würde aber empfehlen, fangt nicht wie ich mit dem letzten Teil an. :)
Jener Tage hatte ich meine ich öfters Musik von Vanessa Carlton auf den Ohren, wie das Cover der Roten Tür die doch nicht schwarz war oder die 1.000 Meilen. Kurz das Klavier hängt immer in meiner Erinnerung mit.

AGBs | Datenschutz | Impressum | Sitzungs Cookie ist Aktiv | Icons made by Freepik from www.flaticon.com | Glyphicons lizend from glyphicons.com | CSS Framework BbootStrap | JS Framework jQuery