Weg der Welt

Einleitung

Die Geschichte von Dinähis, einem verlorenen Jungen in einer sterbenden Welt, machte in der alten Gestaltung, den Auftakt und wurde nach dem sie geschrieben war, um eine Reihe erweitert.
Ursprünglich, schlug die Reihe im zweiten Buch, verlorene Seele mit der Geschichte, von Dinähis ältester Schwester, den Bogen zu den drei Spezialeinheiten, Krieger, Operative und Field Commander. Nach einem oder eventuell sogar zwei Teilen Field Commander, wäre die Geschichte die zweitausend Jahre zum Anfang zurück gegangen, die Geschichte von Flora zu erzählen und über den Comandry und den Kriegswandler zurück in die Zukunft zu gehen, ehe Carmen schließlich, die Welt in einen zweitausend jährigen Frieden geführt hätte, der mit dem letzten noch fehlenden Tag des Krieges geändert hätte.

Doch ich musste einsehen, dass die Geschichte als solches auch nur ein Schritt auf dem Weg war.
Irgendwann ist diese Art der Dunkelheit in mir verebbt und so ging auch die Geschichte dahin.
Zudem, sein wir ehrlich war sie nicht ansatzweise gut geschrieben. Zudem hatte ich mittlerweile bereits begonnen eine Fantasy Geschichte zu schreiben.
Und als ich schließlich mit einem neuen Stiel begann den elften Teil zu schreiben, der sich schließlich zum ersten Teil der elften Reihe entwickelte, war die Zeit des Sólaner-Zyklus geboren. Damit endete aber auch die des Weges der Welt.
Zumindest vorübergehend. Denn der Weg der Welt, verblieb die erste Reihe des Sòlaner-Zyklusses.

Worum geht es im Weg der Welt?

Der Weg der Welt, ist im Grundgedanke eine Betrachtung unserer Welt, in der die Negativen Elemente die zu betrachtet waren, etwas überspitzt wurden. Die Geschichte beginnt in einer fast toten Welt, die sich seit zweitausend Jahren in einem Krieg befindet, der sich um die Frage dreht, welches der drei Geschwister, auf dehnen die drei Fraktionen basieren, die erste Taschenuhr gebaut hat.
Alle drei Fraktionen (älterer und jüngerer Bruder, und die der Schwester.) glauben alle, dass der Geschwisterteil auf den sie selbst zurück geht dies war. Die Fraktion der Schwester, behauptet zudem später weiter, das nur sie die Nachfahren eines Bruders waren und es ansonsten eine älter und eine jüngere Schwester war.
In dem Späteren Teil 6, wäre offenbart worden, dass nur von der Schwester Nachfahren überlebt haben, da die Brüder nicht mal Kinder hatten.
Die Symboliken sollten allen deutlich klar sein.

Wie wird die Geschichte weiter gehen?

Als erste Reihe des Sólaner-Zykluses, wird der neue Weg der Welt mit Gaja beginnend, erzählen was einst der 6 Teil hätte erzählen sollen.
Doch Gaja, als Teil vom Sòlaner-Zyklus, beginnt mit der Entstehung des Sonnensystems und wie Gaja in der Einleitung erwacht.
Die Geschichte erzählt von Anfang an die Geschichte von, Flora der geretteten Tochter von Gaja, die schließlich den Weg findet sich gegen den Mörder ihrer Mutter und leiblichen Brüder zu erheben.

AGBs | Datenschutz | Impressum | Sitzungs Cookie ist Aktiv | Icons made by Freepik from www.flaticon.com | Glyphicons lizend from glyphicons.com | CSS Framework BbootStrap | JS Framework jQuery